Top Story

Butterkuchen - blitzschnell und leicht

   Backen mit der Sesamstraße

Wer kennt ihn nicht, den berühmt-berüchtigten Butterkuchen, der in der ganzen Galaxis am häufigsten zu Beerdigungen serviert wird. Warum auch immer. Vielleicht, weil Butterkuchen einfach am besten schmeckt?

Leider ist dieser feine Blechkuchen, wie der Name schon sagt, reich an Butter. Es gibt Rezepte, für die man schon beinahe einen eigenen Kuhstall braucht, soviel Butter ist enthalten. Aber ... es geht auch anders.

Wir haben ein Rezept für dich gefunden, das mit einem Quark-Öl-Teig schnell und einfach zuzubereiten ist und das wesentlich weniger Butter enthält, als normal. Trotzdem ist der Geschmack genauso gut und der Kuchen liegt nicht so schwer im Magen.

Zutaten
500 g Mehl
1 1/2 Päckchen Backpulver
225 g Zucker (125g + 100g)
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
100 ml Milch
100 ml Sonnenblumenöl
1 Ei
250 g Quark
150 g Butter
100 g Mandelblättchen

1. Mehl, Backpulver, 125g Zucker und Salz mischen. Milch, Öl, Ei und Quark zufügen und zu einem glatten Teig kneten.

2. Auf einem gefetteten oder mit Backfolie ausgelegten Backblech den Teig bis in die Ecken ausrollen. Mit den Händen etwas nachhelfen.

3. Nun in die Teigoberfläche mit den Fingern Mulden hineindrücken und die Butter in Flöckchen darin verteilen. Gleichmäßig mit Mandelblättchen und Zucker bestreuen.

4. Im Ofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze oder 175 Grad Umluft ca. 20 min. backen.

Hinweise: Wer einen schönen gleichmäßigen Rand möchte, der kann auch einen eckigen Kuchenring zu Hilfe nehmen.

Bei diesem Rezept werden Zucker und Mandeln lose auf dem Teig verteilt. Auch nach dem Backen bleibt es eine eher lockere Schicht. Wer möchte, kann noch etwas zusätzliche Butter in einem Topf schmelzen und Zucker und Mandeln hineingeben. Dann wird die oberste Schicht etwas fester.