Top Story

Brotblume mit Pestofüllung

   Schrot&Korn

Eine essbare Blume, wenn das kein Hingucker ist. Das macht auf jeder Party Eindruck.

Eine Brotblume sieht nicht nur schön aus, sondern auch kompliziert, ist es aber gar nicht. Es ist schwieriger zu beschreiben, als es auszuführen. Ich hoffe, es gelingt mir. Aber starten wir mit den Zutaten.




Zutaten für den Teig
600 g Mehl
1/2 Würfel Hefe
1 TL Salz
70 ml Olivenöl
300 ml warmes Wasser

Zutaten für das Pesto
35 g Petersilie oder andere Kräuter, wie Basilikum, Schnittlauch oder ähnliches
1 kleingeschnittene Knoblauchzehe
20 g gemahlene Mandeln
30 g geriebenen Parmesan
75 ml Sonnenblumenöl oder Olivenöl
Salz
Pfeffer

Pesto
1. Beginnen wir mit dem Pesto. Dazu einfach alle Zutaten zusammen mit einem Pürierstab fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sei vorsichtig mit dem Salz, das kann schnell zu viel werden. Als Kräuter kannst du alles nehmen, was dir schmeckt.
Ein Hinweis noch zum Öl. Eigentlich wird Olivenöl verwendet. Falls jedoch Pesto übrig bleibt, kann es einige Tage im Kühlschrank gelagert werden. Olivenöl wird dann jedoch recht fest. Das macht zwar nichts, aber es dauert dann etwas, bis das Pesto wieder streichfähig wird.

Teig
1. Hefe in warmem Wasser auflösen. Mehl mit Salz vermischen, Mulde hineindrücken, mit Hefewasser vermischen und ca. 15 min. ruhen lassen.

2. Öl hinzugeben, zu einem glatten Teig kneten und ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

3. Den Teig nun in 3 gleiche Stücke teilen und zu 3 gleichgroßen runden Platten ausrollen. Durchmesser ca. 28 cm.

4. Nun auf den gefetteten Boden einer Springform schichten. Zwischen die Platten Pesto aufstreichen.

5. Mit einem Glas in der Mitte eine Markierung eindrücken und die Platten wie bei einer Torte in Stücke schneiden. Die Spitzen sollen an der runden Markierung hängen bleiben. Es sollen 16 Stück werden. Wichtig ist, dass es eine gerade Anzahl sein muss. Also nicht 15 oder 17.

6. Nimm jetzt immer zwei Tortenstücke in je eine Hand und drehe sie zweimal nach außen. Wie eine Spirale. An den Enden etwas umschlagen, damit der Rand schön rund wird. Du siehst nun die Kanten der drei Platten und dazwischen das Pesto. Wiederhole die Drehungen mit den anderen Tortenstücken.

7. Wenn deine Blume nun vor dir liegt, lass sie noch ca. 20 min. gehen und dann kannst du sie bei 180 Grad Ober-/Unterhitze 25 - 30 min. backen.