Top Story

Honeymoon - Honigbrot

   Brot & Brötchen

Obwohl in diesem Honigbrot gar nicht so viel Honig enthalten ist, schmeckt es doch angenehm süß. Danach lecken sich nicht nur Bienen ihre Finger.










Zutaten
500 g Weizenmehl (1050, damit der Honiggeschmack besser durchkommt)
1 Würfel Hefe
1 TL Zucker
4 EL lauwarme Milch
3 EL klarer Honig
3 EL Butterflöckchen
knapp 250 ml lauwarmes Wasser
1 TL Salz
1 Prise gemahlenen Ingwer (ersatzweise Galgant)
etwas Zitronensaft
etwas geschmolzene Butter zum Bestreichen

1. Das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken. Milch mit Zucker verrühren und die Hefe darin auflösen.

2. Die Hefemilch in die Mulde gießen und mit etwas Mehl verrühren. Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und 20 - 30 min. an einem warmen Ort gehen lassen.

3. Honig, Butter, Wasser, Salz, Ingwer und Zitrone zum Vorteig geben und alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Knete etwa 10 - 15 min.

4. Einen ovalen Laib formen und entweder in einem Gärkorb oder auf einem bemehlten Blech etwa 30 - 40 min. gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Den Laib am besten mit einem Tuch abdecken, damit er es schön warm hat.

5. Butter schmelzen, den Laib damit bepinseln, und bei 200 Grad Ober-/Unterhitze 30 - 35 min. backen.