Top Story

Kürbis mit Apfelsalsa

   Schrot und Korn

Kürbis mit Apfelsalsa ist ein wahres Gourmet-Gericht.

Es lässt sich wunderbar auf Tellern anrichten und schmeckt so gut, dass man sich alle zehn Finger danach leckt.

Und die Zubereitung ist denkbar einfach. Das musst du aber keinem erzählen, wenn du etwas mit deinen Kochkünsten angeben willst ... ;-)






Zutaten für 2 Personen
1 kleiner Hokkaido-Kürbis
Salz
1 - 3 EL Olivenöl
20 g Walnusskerne (gehackt)
1 Zwiebel
1 Apfel
1 EL Balsamicoessig
1/2 TL Honig
1 EL Zitronensaft
etwas Orangensaft (notfalls Orangenaroma)
etwas Apfelsaft
Thymian
Cayennepfeffer

1. Den Kürbis mit Schale in dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben sollten ca. 0,5 cm dünn sein. Die Scheiben salzen und mit Olivenöl einpinseln.

2. Die Kürbisscheiben auf ein Backblech legen und im Ofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze 12 - 20 min. backen.

3. Zwiebel und Apfel fein würfeln. Die Zwiebeln in Öl anschwitzen, den Apfel zugeben und salzen. Essig, Honig, Zitronen-, Orangen-, und Apfelsaft zugeben und mit Thymian würzen. Solange dünsten, bis die Äpfel weich sind, aber nicht zerfallen.

4. Mit Cayennepfeffer würzen, etwas Olivenöl zugeben und mit gehackten Nüssen bestreuen.

5. Die noch warmen Kürbisscheiben mit Essig beträufeln und mit Cayennepfeffer würzen. Die Kürbisscheiben mit der Apfelsalsa auf Tellern anrichten und warm servieren.

Hinweis: Hokkaido-Kürbis ist nicht nur sehr geschmackvoll, sondern kann mit Schale gegessen werden.