Top Story

Tiramisu mit frischen Orangen (schnell fertig)

   Eve

Normalerweise muss Tiramisu eine gewisse Zeit im Kühlschrank durchziehen. Das kannst du mit diesem Tiramisu-Rezept natürlich auch machen, musst es aber nicht, sondern kannst es sofort servieren.

Wenn es also mal wieder schnell gehen soll, dann ist dieses fruchtige Tiramisu-Rezept bestens geeignet. Außerdem wird dieses Rezept gleich auf Tellern zubereitet und ist somit schnell servierfertig. Und sollte Creme übrig bleiben, dann kannst du sie auch am nächsten Tag noch verwenden.



Zutaten für 4 Personen
2 unbehandelte Orangen
250 g Mascarpone
50 g Zucker
100 - 150 ml Sahne
12 Löffelbiskuits
3 EL kalter Espresso
3 EL Orankenlikör
4 EL Schokosplitter

1. Orangen heiß waschen, etwas Schale abreiben und mit Mascarpone und Zucker zu einer glatten Creme verrühren.

2. Sahne steif schlagen und unter die Mascarponecreme heben.

3. Die Orangen so schälen, dass auch die weiße Haut entfernt wird. Die Spalten in dünne Scheiben schneiden, eventuell vorhandene Kerne entfernen. Wenn die Scheiben zu groß sein sollten, dann diese noch einmal halbieren.

3. Espresso und Likör verrühren, jeweils 3 Löffelbiskuits auf Tellern verteilen und mit der Espresso-Likörmischung beträufeln. Die Mascarponecreme darauf verteilen, mit den Orangenscheiben belegen und mit Schokosplitter garnieren.

Variationen: Wenn es wirklich mal ganz schnell gehen soll, dann kannst du natürlich auch eine Dose mit Mandarinen köpfen. In die Mascarponecreme dann ein wenig Orangensaft für den Geschmack geben.

Du kannst bei diesem Tiramisu-Rezept auch andere Geschmacksrichtungen ausprobieren. Zum Beispiel mit Pfirsichen, Ananas, Kirschen oder Himbeeren. Die Geschmacksrichtung sollte sich jedoch in der Creme wiederfinden.

Solltest du keinen passenden Likör im Haus haben, dann schmeckt es auch mit Saft.

Du kannst natürlich auch eine Schokocreme zubereiten. Dazu in die Mascarponecreme einfach Kakaopulver mischen und gut verrühren. Mit Kirschen obendrauf einfach köstlich. Oder nur die halbe Creme mit Kakao mischen und das Tiramisu aus zwei Schichten gestalten. Eine helle und eine dunkle Schicht.

Anstatt Sahne kannst du auch 200 g Quark verwenden. Oder sogar beides. Du brauchst lediglich eine stabile Creme, die dir nicht weglaufen kann. Also keinen Joghurt und kein Eiweiß. Dann bleibt die Creme stabil sogar bis zum nächsten Tag.