Top Story

Backen zur Wintersonnenwende

   Brekik

Viele nennen es Weihnachten, Christmas, Heilige Nacht, Julfest oder Mutternacht. Je nach Kulturkreis gibt es die unterschiedlichsten Bezeichnungen für ein und dasselbe Fest. Nämlich das der Wintersonnenwende. Schon die alten Kelten und andere Urvölker feierten das Fest der wiederkehrenden Sonne. Denn die Wintersonnenwende ist die längste Nacht des Jahres. Danach kehrt die Sonne wieder zurück, und das ist doch ein guter Grund zu feiern.

Traditionell wird in dieser Zeit gern und viel gebacken. Besonders der Stollen gehört zur Grundausstattung. Aber auch Lebkuchen und Kekse bzw. Plätzchen. Wir haben für dich ein paar feine Rezepte herausgesucht, damit du zum höchsten Fest des Jahres auch etwas dem Anlas entsprechendes auf den Tisch bringen kannst.